Ernährungsberater/in (IHK)

Zertifikatslehrgang

Information

Der IHK-Zertifikatslehrgang vermittelt allen Teilnehmenden die benötigten Sachkenntnisse und auch das notwendige Knowhow zur Ausübung der Tätigkeit als Ernährungsberater/in.

Ernährungsbedingte Erkrankungen nehmen stetig zu. Mittlerweile ist jeder zweite Deutsche übergewichtig und jeder Fünfte fettleibig. So lassen unnatürliche Erzeugungsmethoden von Lebensmitteln oder der Einsatz von nicht naturgerechten Zusatzstoffen die Verbraucher beim Einkauf ihrer Lebensmittel zunehmend unsicher werden. Der Gebrauch wissenschaftlich fundierter Hintergrundinformationen zu gesunder Ernährung gewinnt daher an Bedeutung.

Ausgebildete Ernährungsberater/in verfügen über dieses Wissen. Sie sind in der Lage relevante Fakten und Fertigkeiten rund um die Ernährungslehre zu vermitteln, Beratungsgespräche zur Ernährung in Gruppen, aber auch einzeln durchzuführen oder Workshops und Kochkurse für gesundheitsbewusste Menschen zu organisieren und durchzuführen. Außerdem bekommen Sie hilfreiche Tipps an die Hand, um den Weg in die Selbstständigkeit optimal zu meistern.

Außerdem ist der Ernährungsberater dafür verantwortlich, ein Gesundheitsbewusstsein bei jungen und älteren Menschen zu entwickeln und zu fördern.

Kosten

Teilnahmeentgelt: 1.390,00 €

zzgl. 150,00 € Zertifikatstest und 100,00 € Material- und Verkostungsaufwand inkl. Getränke und Seminarunterlagen

Zielgruppe

Sport- und Gesundheitsfachleute, Privatpersonen, Freiberufler und Mitarbeiter in KMU

Veranstaltungsart

Zertifikatslehrgang

Inhalt

Modul 1: Ernährungslehre

  • Einführung in die Ernährungslehre
  • Lebensmittelkunde
  • Warenkunde

Modul 2: Ernährung und Gesundheit

  • Physiologische und medizinische Grundlagen
  • Anatomie
  • Ernährung bei bestimmten Erkrankungen
  • Gesunde Ernährung als Prävention
  • Kräuterschule

Modul 3: Ernährungsformen

  • Basische Ernährung
  • Trends in der Ernährung
  • Diätformen
  • Optimale Ernährungsformen für bestimmte Personengruppen

Modul 4: Ernährungsberatung als Beruf

  • Tipps für die Selbstständigkeit
  • Vermarktung
  • Richtige Kanäle finden und nutzen
  • Marke-ICH – sich selbst gut verkaufen
  • Beratungsgespräche – effizient gestalten
  • Kommunikationsgrundlagen
  • Einführung in die Gesprächsführung
  • Einwandsbehandlung
  • Die Phasen des Beratungsgespräches

Voraussetzungen

An die Ausbildung zum Ernährungsberater bei der IHK sind keine weiteren Voraussetzungen gekoppelt. Die Tätigkeit gehört zu den freien Berufen. Daher kann die Ausbildung entweder im Anschluss an eine reguläre Berufsausbildung oder als Weiterbildung/-qualifizierung im Rahmen des bisher ausgeübten Berufes oder aus persönlichem Interesse aufgenommen werden. Für die Zulassung zum IHK-Zertifikatstest, wird eine Anwesenheit von 80% vorausgesetzt.

Dauer

Zwei Wochen Vollzeit (jeweils 50 UE)

Anmerkungen

montags bis freitags von 09:00 bis 17:30 Uhr, fünf Tage (50 U. Std.)
Termine in Würzburg